Schlau, schlau die Frau

Schlauberger?! – Festspiele in Pegnitz

Schlau, schlau die Frau
Der „schlaue“ Arno und seine Tölpel

Keine #Theater #Kritik: „Schlauberger!“ Dieses Wort verbinde ich seit meiner #Kindheit mit dem unsympathischen #Jungen und seiner noch viel unsympathischeren #Mutter, die es als #Geniestreich verstanden, einen #Schokoriegel (Milky Way) in #Milch schwimmen zu lassen. Wie bescheuert, einfach nur zum #Lachen. Ganz anders, nämlich im positiven Sinne zum Lachen, brachte mich meiner zweiter Besuch der #FaustFestspiele in #Pegnitz am wunderschönen #Schlossberg.

Wie schon der #Faust, mit einem von Uwe Vogel geradezu göttlich gespielten #Mephisto und einem von Daniel Leistner wunderbar modern in Szene gesetzten Faust, war auch die #Komödie „Schlau, schlau die Frau!“ 90 Minuten beste Unterhaltung. Hier glänzte vor allem Sven Schenke in seiner Rolle als Schlauberger Arno. Louis de Funes hat einen würdigen Nachfolger gefunden. Die Neuinszenierung des Molière-Stücks „Die Schule der Frauen“ wäre wohl auch ganz nach seinem #Geschmack gewesen. Wer also mal wieder herzhaft #lachen und gut unterhalten sein will, der darf sich das Stück am Schlossberg nicht entgehen lassen.

Schlau, schlau die Frau!
Der „schlaue“ Arno

 

Schlau, schlau die Frau
90 Minuten Action!
Schlau, schlau die Frau
90 Minuten beste! Unterhaltung