Foodporno: Kalter Kaffee aus dem Kaffeevollautomat

Kalter Kaffee aus dem Kaffeevollautomat – ein Foodporno

#Donnerstag #Dada #Foodporno: Kalter #Kaffee mag schön machen, aber schmecken tut er ganz schön scheiße. Gerade deshalb bin ich sehr froh, dass es einen #Kaffeevollautomat (-automaten?) mit stets frisch gemahlenen #Bohnen im Nachbarbüro gibt. Meinem #Magen gefällt das weniger. Denn durch den Vollautomaten wurde der Kaffee zum niedrigschwelligeren #Angebot, als es der weitaus gesündere #Tee ist. Zufrieden bin ich, dass es keine mit Alukapseln betriebenes #Gerät ist. In diesem #Sinne schaute die Teefront lange auf die Kaffeefraktion herab. Bis uns Kaffeetrinkern endlich jemand den Gefallen tat und einen Tee-Alukapsel-Automaten erfand. Träger des Aluhutes vermuten dahiner (zurecht?) eine Verschwörung der Kaffeetrinker mit dem Ziel, die über alle Kritik erhabenen Teetrinker zu diskreditieren. Erfolg!

Mein Foodporno Lesetipp für heute: Kienmeyer, Patrick (2010) Bestimmung der Backeigenschaften von Mehlfraktionen diverser Nacktgerstengenotypen. Wien

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.